Die Stimme: unser akustischer Fingerabdruck

Stimme und Körpersprache haben großen Anteil daran, wie wir auf unsere Mitmenschen wirken. In Sekunden-Bruchteilen kann sich unser Gesprächspartner ein Bild von unserer Persönlichkeit machen. In akustischer Hinsicht wird die mittlere Stimmlage als besonders angenehm empfunden, während zu hohe und angespannte Stimmen als unsympathisch gelten.
die Stimme ist ein akustische Fingerabdruck

In vielen Berufen (Lehrer, Erzieher, Sänger, Moderatoren, Trainer, Journalisten) kommt der Stimme noch stärkere Bedeutung zu, da hier fast ausschließlich mit der Stimme gearbeitet wird. Mit der Beanspruchung steigt allerdings auch die Belastung, weshalb die Stimme gepflegt sein will. Für Menschen mit Sprechberufen ist isla® das ideale Mittel der Wahl, um die Stimme optimal zu versorgen.

Wussten Sie schon, dass …

  • die Tonhöhe von der Länge und Dicke der Stimmbänder abhängt?
  • die Stimmbänder bei Männern länger und größer sind als bei Frauen und Männer
    deshalb eine tiefere Stimme haben?
  • während des Stimmbruchs die Stimmbänder länger und dicker werden?
  • während des Stimmbruchs auch der Kehlkopf wächst?
  • während der Pubertät die Töne schräg klingen, weil die Stimmlippen oft ungleichmäßig wachsen?
  • während des Stimmbruchs die mittlere Stimmlage bei Jungen um eine Oktave, bei Mädchen um eine Terz sinkt?
  • der Kehlkopf die Luftröhre vor Speisestücken schützt, indem er die Luftröhre beim Schlucken verschließt?
  • flüstern schädlich für die Stimme ist und keinerlei Entlastung bei Entzündungen des Kehlkopfes bietet?
  • es sich bei Heiserkeit meist um eine Entzündung der Kehlkopfschleimhaut handelt?
  • die häufigsten Ursachen für Stimmstörungen Versagensangst und Lampenfieber sind?
  • falsches Atmen zu Schäden am Stimmapparat führen kann?
  • lautes und zu hohes Sprechen schädlich für die Stimme ist?
  • Massagen im Bereich des Schultergürtels vorteilhaft für die Stimme sind?
  • wiederholtes Räuspern schädlich für die Stimme ist?

Hinweis:

Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen dieses Medizinproduktes informieren Gebrauchsanweisung, Arzt oder Apotheker.

War dieser Blogbeitrag für Sie informativ bzw. hilfreich?
Dann teilen Sie ihn gerne mit anderen!

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter

Kategorien

Gefällt Ihnen unser Inhalt? Schenken Sie uns ein Like oder teilen Sie einen Beitrag auf Facebook!

Aktuelle Beiträge

Beitragsarchiv

Archive

JETZT GRATIS PROBEPACKUNG