isla® med

Akute Halsschmerzen? Schluckbeschwerden? Heiserkeit? Stimmbandreizung?1

Wenn die Halsbeschwerden aufgrund von besonderer Beanspruchung oder als Vorbote einer Erkältung bereits eingetreten sind – etwa durch Halsschmerzen, Hustenreiz beim Atmen oder Schluckbeschwerden –, dann ist rasche und effektive Linderung gefragt.

Jetzt gibt es: isla® med.

Schnell wirksam bei Halsschmerzen & Co.1

Mit dem Plus bei Halsbeschwerden: Ein Hydrogel-Komplex, Hyaluronsäure und ein Extrakt aus Isländisch Moos bieten schnelle Hilfe.

isla® med Halspastille – in drei Geschmacksrichtungen erhältlich – schützen Mund- und Rachenschleimhaut effektiv, lindern Halsschmerzen und -beschwerden und beruhigt Hustenreiz ganz ohne betäubende Wirkung, zuckerfrei und ideal für unterwegs.
isla® med ist auch für Menschen geeignet, die spezielle Anforderungen an ihre Ernährung haben. Die Halspastillen sind glutenfrei, lactosefrei und auch für Diabetiker geeignet.

1 Staiger et al., Pharmazeutische Zeitung 39/2016, S. 2820–2826

isla® med hydro+

isla® med hydro+

Erhältlich in der Packungsgröße: 20 Stück

isla® med hydro+ Milde Kirsche

isla® med hydro+ Milde Kirsche

Erhältlich in der Packungsgröße: 20 Stück

isla® med hydro+ Milde Kirsche

isla® med hydro+ Milde Kirsche

Erhältlich in der Packungsgröße: 20 Stück

isla® med Kräuter

Erhältlich in der Packungsgröße: 20 Stück

isla® med Milde Kirsche

Erhältlich in der Packungsgröße: 20 und 50 Stück

isla® med Zitrus-Honig

Erhältlich in der Packungsgröße: 20 Stück

Kein Aufschäumen im Mund - frei von Natriumhydrogencarbonat!

3-fach effektiv mit spürbarer Wirkung bei akuten Halsschmerzen, Schluckbeschwerden, Hustenreiz und Heiserkeit

Die Halspastillen mit dem Hydrogel-Komplex mit Hyaluronsäure und dem Spezialextrakt aus pflanzlichem Isländisch Moos erzeugen beim Lutschen ein intensiv an der Schleimhaut haftendes Hydrogel. Es legt sich als Schutzfilm auf die angegriffenen Schleimhäute und befeuchtet diese intensiv. Die Speichelproduktion wird ebenfalls angeregt und sorgt zusätzlich für eine Befeuchtung der gereizten Mund- und Rachenschleimhäute.

isla® med ist 3-fach effektiv

Schutz für Schleimhäute in Mund und Rachen

Der Hydrogel-Komplex bildet ein lang an der Schleimhaut haftendes Hydrogel aus. Dieses legt sich als Schutzfilm auf die gereizten Mund- und Rachenschleimhäute.

Befeuchtung für Mund und Hals

Die Hyaluronsäure und der Extrakt aus Isländisch Moos befeuchten die Schleimhäute intensiv. So können sich diese wieder erholen und werden vor weiteren Angriffen geschützt.

Linderung bei Halsweh, Heiserkeit und Hustenreiz

So können sich gereizte Schleimhäute regenerieren. Die typischen Erkältungs- bzw. Halsbeschwerden wie Hustenreiz und Heiserkeit sowie trockene Schleimhäute und daraus resultierende Halsschmerzen und Schluckbeschwerden werden gelindert.

Anwendung der Halspastillen:

Je nach Bedarf lutschen Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren bis zu 6 Pastillen täglich.
Die Pastillen werden langsam bis zum vollständigen Auflösen gelutscht.

Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen dieses Medizinproduktes informieren Gebrauchsanweisung, Arzt oder Apotheker.

JETZT GRATIS PROBEPACKUNG

Aus unserem Blog:

isla Blog Pollenkalender

Pollenkalender – wann welche Allergieauslöser fliegen

Ab dem Frühjahr machen Pollenallergikern diverse Allergieauslöser zu schaffen. Denn zu verschiedenen Zeiten geben verschiedene Bäume, Gräser und andere Pflanzen ihre Blütenpollen in die Luft ab. Im Internet fragen die Menschen „Was blüht im April?“, „Was blüht im Mai?“ usw. – unser Pollenkalender gibt einen Überblick über das ganze Jahr.

weiterlesen »
Stimme im Alter isla Blog

Stimme im Alter

Unsere Stimme bleibt ein Leben lang einzigartig und eindeutig erkennbar. Im Laufe des Lebens macht die Stimme mit uns den natürlichen Alterungsprozess mit – wie und warum sich die Stimme im Alter verändert, betrachten wir in diesem Blogbeitrag.

weiterlesen »
Pollenallergie und Klimawandel

Pollenallergie und Klimawandel

Auch beim Thema Gesundheit sind die Folgen des Klimawandels zu spüren. In den letzten Jahren war zu sehen, dass
einerseits die Pollensaison immer früher beginnt und später endet. Andererseits steigt die allergene Intensität – die
Pollen werden durch Schadstoffe in der Luft zahlreicher und auch belastender.

weiterlesen »